A03 2022 a4f: Einführungskurs Lehmbau – vom Rohstoff zum Baustoff, vom Baustoff zum Bauteil, vom Bauteil zum Gebäude

 Die Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist abgeschlossen
Lehm ist der Baustoff der Stunde und in aller Munde. Seine ökologischen, ästhetischen und nicht zuletzt gesundes Wohnen fördernden Eigenschaften machen ihn zum Star des nachhaltigen Bauens. In Wangelin mit seiner wohl in Europa einzigartigen Dichte an außergewöhnlichen Lehmbauten lässt sich das ganz unmittelbar erfahren.

Doch was bedeuten die Vorteile und Chancen, die Lehm bietet, ganz praktisch?
Welche Perspektiven eröffnen Lehmbauweisen auf dem Weg zu einem nachhaltigen und zirkulären Bauen?
Welche Forderungen der ‚architects for future‘ kann er erfüllen – z.B. bezüglich der Aspekte ‚Einfach bauen‘, ‚Regionales Handwerk stärken‘ und ‚Teilhabe‘?
Und wo liegen die Grenzen und Herausforderungen des Lehms als Baustoff?

Der Kurs geht diese Fragen ganz praktisch an. Nach einer Phase des Experimentierens und Erforschens des Materials Lehm schauen wir uns seine Eignung als Baustoff an.
Anschliessend stellen wir verschiedene Baustoffe selber her. Wir mauern mit Lehmsteinen, probieren traditionelle (Ausfachungs-)Techniken (Geflecht-Bewurf; Lehmwickel) aus und tragen Leichtlehme als Dämmungen auf, arbeiten mit Stampflehm und Lehmputzen.

Neben der Arbeit mit Grubenlehm werden auch zahlreiche Produkte vorgestellt. Angereichert wird das Programm mit punktuellen Vorträgen und Besichtigungen von ökologischen Gebäuden in Wangelin. Bei einer Führung durch das nahegelegene Lehmmuseum geht es dann um den Einsatz von Lehm in der Denkmalpflege, Altbausanierung und im Neubau.
Stoff genug, um dann auch zu diskutieren: Denn nicht zuletzt soll der Workshop auch einem intensiven Austausch und der Vernetzung dienen.


DozentInnen:
Burkard Rüger, Bau-Ing., Lehm- und Strohbau, Plau am See
Irmela Fromme, Werkstatt für Lehmbau und Feinputztechniken, Berlin, Bremen

Kursdauer:     25 Stunden

Kursgebühren:
Wir möchten sowohl gestandenen Architekt*innen als auch der nachwachsenden Generation Fachleute eine Teilnahme ermöglichen. Neben dem regulären Preis bieten wir einen solidarischen Preis an. Mit jedem Solidar-Teilnahmebeitrag ermöglichen Sie einer/m Studierenden die Teilnahme zum reduzierten "Huckepack"-Preis. Ob eine vergünstigTeilnahmegebühr (Huckepackpreis) möglich ist, erfragen Sie bitte per E-Mail


Regulär:           480 EUR (inkl. Mwst.), Verpflegung 145 EUR
Solidarpreis:    680 Euro (inkl. Mwst.), Verpflegung 145 EUR
Huckepack:      280 Euro (inkl. Mwst.), Verpfl. 145 EUR

Bei Buchung bis zum 11. April kommen Sie in den Genuss des Frühbucherrabatts von 10% auf die Teilnahmegebühr.

 

Wann
11.08.2022, 09:00 Uhr bis 14.08.2022, 12:00 Uhr
Standort
Dorfstr. 27-28
19395 Ganzlin OT Wangelin
Deutschland
Kontakt
Festnetz: 0049 (0)38737 33799-1
Teilnahmegebühr(en)
Teilnahmegebühr reguläre & Verpflegung 625,00 €
Teilnahmegebühr Solidarpreis & Verpflegung 825,00 €
  • Teilnehmer/in registrieren