L06_2018 Gestalter|Gestalterin für Lehmputze Teil I

 Die Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist abgeschlossen
Teil I Grundlagen
Dozent: Burkard Rüger, Lehmbauer, Strohballenbauer, Plau am See

 

  • Einführung in Innenputze: Qualitätsmerkmale, Bindemittel, Putzsysteme, Putzaufbau, Putzmörtel, Anwendungsbereiche von Lehmputzen
  • Eigenschaften des Baustoffs Lehm: Hauptbestandteile, Feuchtezustände, Grundeigenschaften, Feldtestverfahren, Anwendungsbereiche
  • Einfluss des Lehmputzes auf das Raumklima: Eigenschaften von Tonmineralien, Feuchteaufnahme von Lehmen
  • Putzmischungen: Korngerüst, mineralische und organische Zuschlagstoffe, Herstellen eigener Mischungen mit Grubenlehmen unterschiedlicher Qualität und Tonmehlen
  • Experimentelle Arbeiten: Erforschen des Materials und seiner Haupteigenschaften
  • Produkte: Vergleich verschiedener Produkte, Anbieter, Preise, Qualitätsanforderungen
  • Putzuntergrund und Putzaufbau: Beurteilungskriterien für Putzuntergründe, typische Untergründe in Lehmbaukonstruktionen, Putzhaftung, Putzträger, Armierungsgewebe, ein- und mehrlagige Putze
  • Baustellenorganisation: Maschinen und Werkzeuge, Lehmaufbereitung, Einrichten der Baustelle, Bauabläufe
  • Putzarbeiten: Vorbereitung der Putzflächen, Ausführung ein- und zweilagiger Putze an Wänden und Decken von Hand und mit Putzmaschine, Bearbeitung der Oberfläche, abgerundete Innen- und Außenecken
  • Lehmputzoberflächen: Lehmedelputze, Kalkfeinputze, Lehmfarben und andere Anstriche, Fixierungen, Schutz vor Spritzwasser, Bekleidungen

° Kursdauer: 76 Stunden, aufgeteilt in Theorie, experimentelle Übungen und praktische Arbeiten,
davon 8 Std. Exkursion

° Prüfung vor der Handwerkskammer Schwerin am 17. und 18. Mai, Kosten ca. 150,00 Euro

FAL e.V. Europäische Bildungsstätte für Lehmbau
Dorfstraße 26, 19395 Ganzlin OT Wangelin

02.05.2018, 09:00 Uhr   bis   18.05.2018, 16:00 Uhr
Dorfstraße 27-28
Lehmbauwerkstatt
19395 Ganzlin OT Wangelin
Deutschland
Festnetz: 038737 33 8970
E-Mail:
Teilnahmegebühr ohne Verpflegung € 1.200,00
Teilnahmegebühr mit Bildungsprämie o. Verpfl. € 700,00